Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Sommer in den Haßbergen

Gemeinsam nach neuen Formen von Kirche fragen

Neues „Pastorales Grundseminar“ für ehrenamtliche Engagierte startet im Oktober – Einblicke in Veränderungen von Kirche und Gesellschaft sowie spirituelle Vertiefung

Würzburg (POW) Im Oktober beginnt ein neues „Pastorales Grundseminar“ der Diözese Würzburg für Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in Pfarreiengemeinschaften, Pfarrgemeinden und Verbänden engagieren. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams zum Beispiel aus einer Pfarreiengemeinschaft. Interessierte können den fünfteiligen Kurs komplett besuchen oder einzelne Module auswählen.

Beginn ist am Freitag, 29. Oktober, um 18 Uhr im Burkardushaus Würzburg. Die weiteren Kurstage finden jeweils von Freitag, 18 Uhr, bis Samstag, 17 Uhr, im Schönstattzentrum Marienhöhe Würzburg (14./15. Januar 2022), im Haus Klara Kloster Oberzell (18./19. Februar 2022), im Schönstattzentrum Marienhöhe Würzburg (25./26. März 2022) und im Burkardushaus Würzburg (29./30. April 2022) statt. Das Seminar wird geleitet von Pastoralreferent Dr. Stefan Heining, im Fortbildungsinstitut (fbi) der Diözese Würzburg für Fortbildung und Begleitung Ehrenamtlicher zuständig, sowie Pastoralreferentin und Diözesanrichterin Melanie Jörg-Kaluza. Es gelten die jeweils aktuellen coronabedingten Vorgaben. 

„Den ehrenamtlich mitarbeitenden Männern und Frauen kommt bereits jetzt und in Zukunft noch stärker für das kirchliche Leben in den Gemeinden eine Schlüsselrolle zu“, sagt Heining. Daher gehe es in dem Kurs darum, Veränderungen in Gesellschaft und Kirche besser zu verstehen, Grundkenntnisse in theologischen Fragen zu gewinnen, praktische Tipps zu sammeln, neue Motivation zu gewinnen und Kontakte zu Gleichgesinnten aufzubauen. Ein Schwerpunkt liegt laut Jörg-Kaluza darin, „neben der spirituellen Vertiefung des eigenen Engagements die verfügbaren eigenen Ressourcen und Möglichkeiten gut einzuschätzen und zugleich nach neuen Formen von Kirche zu fragen, die spürbar an der Seite der Menschen ist“.

Das bestätigen auch Rückmeldungen von Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vergangenen Seminare. „Beim Pastoralen Grundseminar wird man so reich beschenkt, auch wenn es erst einmal eine kleine Hürde ist, sich anzumelden. Mal ganz bewusst das Zuhause für ein Seminar zu verlassen, war eine tolle Erfahrung. Ich nehme gern die positive Energie mit, die ich hier erfahren habe“, sagt Manuela Neubert aus Stadtlauringen. Manfred Söllner aus Niederwerrn attestiert: „Da hat sich wirklich eine gute Gemeinschaft entwickelt. Den positiven Geist, den ich hier erfahren habe, will ich gern weitergeben!“ Auch Gabriele Schäffer aus Eibelstadt empfiehlt das Pastorale Grundseminar. „Die Wochenenden sind perfekt strukturiert. Die Balance zwischen aktiver, gemeinsamer Arbeit, spirituellen Momenten und genug Raum für die eigene persönliche ‚Auszeit‘ war sehr gut.“ Auch das Kennenlernen der verschiedenen Häuser sei sehr interessant und in jedem Fall eine Bereicherung gewesen. „Jeder nimmt für sein Ehrenamt neue Ideen und Impulse für seine Gemeinde mit.“ Carmen Ruppel aus Motten zieht eine positive Bilanz ihrer Teilnahme: „Ich habe mich gefreut, dass ich mein berufliches Wissen und meine Erfahrung einbringen konnte.“ Franz-Peter Jörg aus Waldfenster empfiehlt das Pastorale Grundseminar den Menschen, die sich für ihre Kirchengemeinde interessieren und engagieren. „Gut fand ich, wie man sich miteinander austauschen kann.“

Die Diözese finanziert das Grundseminar größtenteils aus Kirchensteuermitteln zur Förderung des Ehrenamts. Daher beträgt der Eigenanteil für jedes Modul lediglich 20 Euro für Übernachtung, Vollpension und Seminarmaterialien. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Fortbildungsinstitut der Diözese Würzburg (fbi), Telefon 0931/38641052 (Dr. Stefan Heining), E-Mail fbi@bistum-wuerzburg.de. Eine Informationsbroschüre steht im Internet unter https://ehrenamt-foerdern.bistum-wuerzburg.de/grundseminare/pastorales-grundseminar/ zum Download bereit. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung