Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Sommer in den Haßbergen

Neues Programm des Fortbildungsinstituts der Diözese Würzburg

Würzburg (POW) Das neue Programm des Fortbildungsinstituts (fbi) der Diözese Würzburg für das zweite Halbjahr 2021 ist erschienen.

Die Angebote richten sich an hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen sowie Führungskräfte. „In diesen bewegten Zeiten ist es weiterhin unser Ziel, Sie in Ihrem beruflichen Wirken mit aktuellen Fortbildungen und individuellen Unterstützungsangeboten zu bestärken“, schreiben Wolfgang Schuberth, Leiter der Abteilung Fort- und Weiterbildung, und sein Stellvertreter Stefan Heining im Vorwort. Ein Schwerpunkt liegt auf Angeboten im Zusammenhang mit den zukünftigen Pastoralen Räumen und der Sozialraumorientierung. So werden ab Herbst Geistliche Teamtage unter dem Motto „Gemeinsam brachen sie auf…“ angeboten sowie Regionale Werkstätten zum Thema „Anders Denken in den Pastoralen Räumen – Sozialraumorientierung als Chance für die Kirche“. Mit dem Thema „Antisemitismus gestern und heute“ befasst sich ein Studientag an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg. Immer mehr Menschen bleiben der Feier der Eucharistie fern. Das Seminar „Wenn die Quelle nicht mehr sprudelt“ betrachtet, wie katechetische Vermittlung heute gelingen kann. Für Führungskräfte gibt es Kursangebote wie „Führen in Sandwich-Positionen“ oder „Gute Leitung inmitten des Strukturwandels“. Darüber hinaus gibt es Angebote für bestimmte Zielgruppen, wie Beschäftigte im Pfarrbüro oder Auszubildende. Außerdem enthält die Broschüre Angebote wie Gemeinde- und Organisationsberatung oder Supervision und Coaching. Das Programmheft ist kostenlos erhältlich beim Fortbildungsinstitut der Diözese Würzburg, Telefon 0931/38640001, E-Mail fbi@bistum-wuerzburg.de, Internet www.fbi.bistum-wuerzburg.de.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung