Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Sommer in den Haßbergen
nach Rietberg in Westfalen

Seniorenfreizeit 2014

Die historische Stadt Rietberg, die Perle an der Ems in Westfalen, die Stadt der schönen Giebel war das Ziel von siebenunddreißig Seniorinnen und Senioren des Katholischen Senioren-Forums der Diözese Würzburg.

 

Im Haus der Begegnung Institut Vita war die Reisegruppe vom 03.09. bis 13.09.2014 zu Gast. Sie konnte dort im dazugehörigen Park mit seinen vielen Freizeitangeboten eine unvergessliche Zeit genießen. Mit Anna Krug als Reiseleiterin konnte die Seniorengruppe einen sehr gut organisierten Urlaub in Ruhe und Erholung, aber auch mit vielen Aktivitäten verleben.

Schon am ersten Tag ging es mit dem Rieti-Express auf große Fahrt, um den historischen Stadtkern von Rietberg den Gartenschaupark mit Führung und auch die Stadt mit ihren vielen Parkanlagen kennenzulernen. Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele von Westfalen in nächster Umgebung von Rietberg wurden bei vier Bus-Ausflügen kennengelernt. Erholung pur war der Ausflug nach Bad Sassendorf, beim Spaziergang im Kurpark, einer Ruhepause am Gradierwerk, oder Atemübung im Inhalationsgang, konnte man sich entspannen und seine Seele baumeln lassen.

Bei einem kurzen Zwischenstopp auf der Rückfahrt im „Gastlichen Dorf" wurde die, mit viel Umsicht und Liebe wieder aufgebaute Hirtenkapelle, die zur Besinnung und Dank einlädt besucht. Bei der Rundfahrt durch den Teutoburger-Wald führte die Fahrt zu den bizarren Sandsteinfelsen der Externsteine. Nach einem kurzen Fußweg konnte dieses bemerkenswerte Natur- und Kulturdenkmal bewundert werden, das von einigen mutigen Teilnehmern auch bestiegen wurde. Eine Besichtigung und Führung durch die Schaukäserei Menne's in Nieheim machte den Abschluss dieser Rundfahrt.

Die Domstadt Paderborn war das nächste Ziel, bei einer Führung durch Dom und Stadt wurde den Reiseteilnehmern die 1200-jährige Geschichte Paderborns näher gebracht. Eine Kaffeepause und ein Spaziergang durch das Quellengebiet der Pader rundete diesen Nachmittag ab.

Nach einem Abstecher zum Schloss Neuhaus ging es zurück nach Rietberg. Die Busfahrt zur Möhnetalsperre machte den Abschluss der geplanten Reiseziele. Die Teilnehmer konnten bei einem kurzen Spaziergang die 650 m lange und 40 m hohe Staumauer besichtigen und bewundern. Eine Schifffahrt auf dem Möhnesee mit Blick auf See und Staumauer lud zur Ruhe und Entspannung ein. Nach der Kaffeepause und Lustwandeln im Skulpturengarten „Torhaus" dem schönsten Biergarten Westfalens ging es nach Rietberg zurück.

Die vielen schönen Aktivitäten im Hause Vita wie z.B. das Minigolfturnier, das Singen an der Mariengrotte oder das Orgelkonzert mit Trompete um nur Einiges zu nennen trugen dazu bei, dass Langeweile ein Fremdwort war. Der Tagesablauf begann mit dem Morgenlob, Frühstück, anschließend Bewegung nach Musik, Gymnastik oder Tanzen. War der Tag auch noch so ereignisreich, die abendlichen Spiele im Aufenthaltsraum fielen nie aus. Bei Skip-Bo, Rommé, Schafkopf und „Mensch ärgere dich nicht", ließ man den Abend ausklingen.

Am letzten Tag wurde Abschied gefeiert mit Ananasbowle und sonstigen Getränken, mit Liedern, kleinen Geschichten und Sketchen. So ging ein schöner und harmonischer Urlaub zu Ende.

Reiseleiterin Anna Krug bedankte sich bei allen Teilnehmern für das herzliche Miteinander und den Wunsch auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es heißt Seniorenfreizeit 2015 vom 27.07. bis 06.08.2015 in Berchtesgaden.

Herzliche Einladung auch zum Nachtreffen mit Rückblick und Bildern am 30. Okt. 2014 im Pfarrsaal in Haßfurt.

Einladung auch zur „Einstimmung in die stille Zeit" bei einer 4-Tagesfahrt vom 24.11. bis 27.11.2014 nach Frauenstein im Erzgebirge mit Anna Krug als Reiseleiterin.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung